User Tools

Site Tools


diverses:space

DISCLAIMER

Aufgrund der Begrenztheit der Ressourcen (insbesondere Speicherplatz), liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen Accountinhabers, diese in zweckmaessig sparsamer und solidarischer Weise zu benutzen. Im Falle uebermaessig hoher, ungerechtfertigter Inanspruchnahme von Ressourcen behaelt sich der Fachbereich Schritte vor. Einer hoeheren Inanspruchnahme von Ressourcen und Diensten kann bei entsprechendem Nachweis der Notwendigkeit (z.B. fuer Diplom- und Projektarbeiten) zugestimmt werden. ( Auszug aus unseren Benutzungsrichtlinien )

Hinweis: Benutzer, die zuviel Plattenplatz benoetigen, werden per Email (an ihren COSY-Account!) verstaendigt.

FAQ

1.) Wieviel Speicherplatz belegt mein Benutzer, wie hoch ist meine Quota-Grenze ?

Mittels des Kommandos ”quota -s” laesst sich der derzeitige Speicherverbrauch und die Quotagrenzen des eigenen Benutzers feststellen.

Beispiel:

#  test@host:~$ quota -s
#     Disk quotas for user test (uid 12345): 
#     Filesystem  space   quota   limit   grace   files   quota   limit   grace
#     mink:/export/stud2
#                  234MB   2000M   2100M            1264       0      0        

Bedeutet:

  Aktueller Verbrauch: 234 MB 
  Softquota: 2000 MB (kann fuer max. 6 Tage ueberschritten werden) 
  Hardquota: 2100 MB (kann NICHT ueberschritten werden) 

ACHTUNG: Fuer Studenten-Accounts gilt unabhaengig von den Quotas eine Obergrenze von 500 MB.
Mehr Plattenplatz darf nur nach Absprache mit den Technikern belegt werden.

2.) In welchem Verzeichnis verbrauche ich wieviele Megabyte ?

2.a.) Variante A: Mittels "baobab":

Das Programm “baobab” starten (e.g. unter dem Gnome Desktop ALT+F2 drücken und “baobab” eintippen). Auf den Button “Scan Home” klicken. Das Programm visualisiert den Speicherplatzverbrauch in den Verzeichnissen mittels eines Tortendiagramms.

2.b.) Variante B: Über die Kommandozeile:

Mittels des Kommandos ”du -h –max-depth=1 ./ | sort -n” laesst sich der Speicherverbrauch pro Unterverzeichnis ausgeben (mit sort werden die Verzeichnisse nach ihrer Groesse geordnet)

Beispiel:

In diesem Beispiel befindet sich in dem Verzeichnis ~/example/subdir1/ eine 42MB grosse Datei die den Loewenanteil am Speicherverbrauch in dem Heimatverzeichnis ausmacht. Da wir annehmen, diese nicht zu kennen, empfiehlt sich zum Beispiel folgende Vorgehensweise:

# user@host:~$ du -h --max-depth=1 ./ | sort -n
# 4k      ./.fvwm
# 4k      ./.Trash
# 8k      ./.ssh
# 12k     ./.fonts
# 88k     ./Mail
# 42M   ./example
# 44M   ./
# user@host:~$ cd example/
# user@host:~/example$ du -h --max-depth=1 ./ | sort -n
# 4k      ./subdir2
# 42M   ./subdir1
# 42M   ./
# user@host:~/example$ cd subdir1/
# user@host:~/example/subdir1$ du -h --max-depth=1 ./ | sort -n
# 42M   ./
# user@host:~/example/subdir1$ ls -lah
# total 42M
# drwxr-xr-x  2 user group 4.0K 2006-05-10 14:12 .
# drwxr-xr-x  4 user group 4.0K 2006-05-10 14:07 ..
# -rw-r--r--  1 user group  42M 2006-05-10 14:12 samplefile
# user@host:~/example/subdir1$ rm samplefile

Alternativ kann man in seinem Heimatverzeichnis auch mittels ”find” nach Dateien suchen, die eine bestimmte Groesse ueberschreiten.

Beispiel:

Suche von Dateien die groesser als 2 MB sind:

# user@host:~$ find ~/ -size +2048k 
# /home/user/.mozilla/firefox/abc.default/Cache/_CACHE_023_
# /home/user/.mozilla/firefox/abc.default/Cache/F556E093d01
# /home/user/.mozilla/firefox/abc.default/Cache/B570D459d01
# /home/user/.mozilla/firefox/abc.default/Cache/E85FB984d01

Um Dateien zu finden die zum Beispiel groesser als 4 MB sind, einfach 1024k mit 4 multiplizieren und als Argument fuer die -size Option des find Kommandos verwenden. In diesem Fall lautet das Kommando ”find ~/ -size +4096k”.

W I C H T I G !!!!

Loeschen von Dateien mittels des ”rm” Kommandos fuehrt unter Unix/Linux Systemen zum sofortigen Verlust derselben. Ueberlegt also vor dem Betaetigen der ENTER-Taste, ob ihr die Daten noch benoetigt oder nicht.

diverses/space.txt · Last modified: 2015/06/19 10:18 by dhofer