User Tools

Site Tools


software:java

Java Howto für Vorlesungen

Im Übungsraum ist Java 7 systemweiter Standard. Um eine aktuellere Java Version zu verwenden ist es daher nötig einige Änderungen in den Einstellungen vorzunehmen.

Sie verwenden Java 7 wenn das Kommando “java -version” zu folgendem Ergebnis führt:

student@bonito:~$ java -version
java version "1.7.0_80"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0_80-b15)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 24.80-b11, mixed mode)

Anleitung zum dauerhaften Wechsel auf Java 8:

Früher musste die $PATH-Umgebunsvariable um den Pfad zu den Binaries ergänzt werden. Da es einstweilen Dank des webupd8teams deb-Pakete gibt, kann man wieder Debians vergleichsweise komfortable update-alternatives nutzen.

update-alternatives --config java
There are 6 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).

  Selection    Path                                            Priority   Status
------------------------------------------------------------
  0            /usr/lib/jvm/java-9-oracle/bin/java              1087      auto mode
  1            /usr/bin/gij-4.9                                 1049      manual mode
  2            /usr/lib/jvm/java-7-openjdk-amd64/jre/bin/java   1071      manual mode
  3            /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/java          1074      manual mode
  4            /usr/lib/jvm/java-8-openjdk-amd64/jre/bin/java   1069      manual mode
* 5            /usr/lib/jvm/java-8-oracle/jre/bin/java          1085      manual mode
  6            /usr/lib/jvm/java-9-oracle/bin/java              1087      manual mode

Press enter to keep the current choice[*], or type selection number:

Dem entsprechend können auch die Binaries für z.B. javac oder javaws eingestellt werden.

Anschließend sollte der Befehl java -version folgender Ausgabe ähneln.

$ java -version
java version "1.8.0_45"\\
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_45-b14)\\
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.45-b02, mixed mode)\\

Anleitung zum kurzfristigen Wechsel auf Java 8:

Eventuell möchte man nur kurzfristig in einer Shell Java8 nutzen. Hier reicht ein einfacher export-Befehl. Den nötigen Pfad kann man wie oben mit update-alternatives herausfinden. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass gleich alle Binaries aus dem entsprechenden Ordner genutzt werden. Diese Umgebungsvariable ist aber nur in der entsprechenden Shell bis zum Schließen des Fensters gültig.

$ export PATH=/usr/lib/jvm/java-8-oracle/jre/bin/:$PATH
software/java.txt · Last modified: 2016/06/14 13:56 by mdauser